Sie sind hier: Bochum / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

13.02.2018 15:30 Alter: 8 Tage

Im Prozess um den Mordfall Rottstraße bleibt die genaue Todesursache der getöteten Rentnerin ungeklärt.

- Foto: arno bachert - fotolia

Justizzentrum Innenhof - Foto: Radio Bochum

Im Prozess um den Mordfall Rottstraße bleibt die genaue Todesursache der getöteten Rentnerin ungeklärt. Heute hat die Rechtsmedizinerin ihr Gutachten vorgestellt. Auch sie konnte die genaue Todesursache nicht klären. Sicher ist aber, dass die 79-jährige Frau an den Folgen des Überfalls gestorben ist. Einzelheiten von Radio Bochum Gerichtsreporter Tom Eder:

 

Die Gewalt des Angreifers war so heftig und vielfältig, dass die Rechtsmedizinerin nicht in der Lage ist, die genaue Todesursache der Rentnerin zu klären. Die Frau war gewürgt worden, sie wurde geschlagen und wahrscheinlich auch getreten und auf sie wurde eingestochen. Alles davon hätte tödlich sein können. So seien bei den Stichen Verästelungen der Halsschlagader durchtrennt worden. Das allein für sich führt zu einem Verbluten binnen weniger Minuten.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren