Sie sind hier: Bochum / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

12.05.2017 07:30 Alter: 195 Tage

Der Prozess um den mutmaßlichen Wahlbetrug des Bochumer NPD-Politikers Claus Cremer ist vorerst geplatzt.

Amts- und Landgericht Bochum - Foto: Radio Bochum

Amts- und Landgericht Bochum - Foto: Radio Bochum

Der Prozess um den mutmaßlichen Wahlbetrug des Bochumer NPD-Politikers Claus Cremer ist vorerst geplatzt. Ein mitangeklagtes NPD-Mitglied aus Gelsenkirchen ist offenbar untergetaucht. Mehr dazu von Michael Ragsch aus der Radio Bochum-Redaktion:

 

 

Das Bochumer Landgericht hat bereits vor zwei Wochen Haftbefehl gegen den Mann aus Gelsenkirchen erlassen. Er war schon zum Prozessauftakt nicht erschienen. Weil er bis heute noch nicht gefasst werden konnte, ist jetzt das gesamte Verfahren ausgesetzt worden. Claus Cremer wird vorgeworfen, die NPD-Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2014 gefälscht zu haben. Er soll Bochumer ohne deren Wissen auf die Liste gesetzt haben.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren