Sie sind hier: Aktionen / Aktionen-Archiv / 2015 / Bochum 2015 - die fünfte Strophe
 

Bochum 2015 - die fünfte Strophe

Hörfunkpreis 2015

Radio Bochum und die WAZ Bochum haben einen Hörfunkpreis der Landesanstalt für Medien LfM gewonnen.

Die LfM hat das crossmediale Projekt "Die 5. Strophe" ausgezeichnet. Zum 30sten Geburtstag von Herbert Grönemeyers Album "4630 Bochum"  haben wir mit unseren Hörern und den Lesern der WAZ eine 5. Strophe für den Song "Bochum" gesucht, die Herbert Grönemeyer dann eingesungen hat. Die Single wurde für einen guten Zweck verkauft.

Der komplette Erlös ging an die beiden Bochumer Kinderheime.

Bochum 2015 - Exklusiv auf CD

Herbert Grönemeyers "Bochum" mit der neuen, fünften Strophe gibt es jetzt auch zu kaufen! Passend zum 30. Jubiläum des Albums "4630 Bochum" ist die Auflage genau auf 4630 Stück limitiert. Die CD gibt es nur im WAZ Leserladen in der Huestraße und online. Der Preis: 2,99 €.

Radio Bochum Hörerin Ursula Tharr - die die fünfte Strophe gedichtet hat - und Herbert Grönemeyer haben sich geeinigt, dass der Erlös aus dem Verkauf dem Kinderheim St. Vinzenz und der Stiftung Overdyck gespendet wird. Das Geld soll minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen zu Gute kommen.


Herbert Grönemeyer zu Gast bei Radio Bochum

 

Herbert Grönemeyer hat Wort gehalten und im Radio Bochum Studio die neue Bochum-Version mit der fünften Strophe übergeben. Und er hat natürlich auch ein bisschen mit uns geplaudert.

Herbert Grönemeyer zur fünften Strophe

Ursula Tharr zur fünften Strophe

Galerie vom Grönemeyer-Besuch
Vorheriges    Seite 2 von 3    Nächstes

Rückblick: Herbert Grönemeyer und die 5te Strophe

Foto: Ali Kepenek

Radio Bochum Reporterin Danni Rösner hat Herbert Grönemeyer im November 2014 in Berlin getroffen und ihm die fünfte Strophe für BOCHUM präsentiert. Grönemeyer hat diese sogar spontan eingesungen. Das können Sie hier hören. Herbert Grönemeyer hat sich für die schönen Texte und das große Engagement der Radio Bochum Hörer und WAZ-Leser bedankt und versprochen, Bochum mit der fünften Strophe im Januar neu einzusingen. Er wird das Lied in Bochum, möglicherweise bei Radio Bochum, vorstellen. Außerdem hält er es für möglich, diese CD in den Bochumer Plattenläden zu vertreiben. Aber hören Sie hier einfach noch mal selbst:


Rückblick: Herbert Grönemeyers Versprechen im November 2014


Die Gewinnerstrophe steht fest!

Sie haben die Strophe von Ursula Tharr gewählt!

 

"Du hast den Ruß abgewaschen,

und Deine Öfen sind kalt.

Doch Deine Zechen sind voll Leben.

Hier wird getanzt, gelacht,

das Morgen ausgedacht.

Gefördert wird was lebt!"

 

Diese Strophe wird Herbert Grönemeyer im Januar einsingen und hier in Bochum vorstellen. Er denkt sogar darüber nach den "neuen" Bochum-Song als CD in Bochum herauszubringen. Ein Konzert im rewirpower-Stadion soll es im Sommer 2016 geben. 


Am 14. August 1984 erschien das Grönemeyer-Album „4630 Bochum“.
Damit gelang dem damals 28-jährigen Herbert Grönemeyer der Durchbruch. 30 Jahre ist das jetzt her! Das war Anlass für uns zu sagen: Unsere inoffizielle Stadthymne braucht eine kleine Auffrischung – eine fünfte Strophe!

Radio Bochum und die WAZ hatten Sie dazu aufgerufen, diese fünfte Strophe zu texten oder zu singen! Über 500 Einsendungen hatten wir von Ihnen bekommen. Aus denen hatte Herbert Grönemeyer zunächst vier Finalisten ausgewählt. Und über die durften Sie bis zum Sonntag, den 9.11. abstimmen.


Vielen Dank an alle Teilnehmer und an alle, die abgestimmt haben!

Bochum 2014 – die fünfte Strophe – eine Gemeinschaftsaktion mit der WAZ

Weitersagen und kommentieren
...loading...