Sie sind hier: Aktionen / Aktionen-Archiv / 2016 / Energie-Sparer
 

Energie-Sparer

Die Radio Bochum-Energie-Sparer.
Ein Familienspiel mit den Stadtwerken Bochum.

Das sind die Gewinner!

Die Gewinnerfamilie Wodtke

Da musste der Heizlüfter schonmal ausbleiben. Unsere 3 Energiesparfamilien waren schon ziemlich ehrgeizig. Ein Halbes Jahr lang haben Sie versucht so viel Energie wie möglich zu sparen. Der Anreiz war ja auch ziemlich groß: Ne Stromgutschrift der Stadtwerke im Wert von 1000 Euro. Und eine Familie hat ganz deutlich gewonnen. Familie Wodtke aus Hordel


Foto: Initiative EnergieEffizienz / dena

Gut für die Umwelt, gut für die Haushaltskasse.

Radio Bochum und die Stadtwerke Bochum begleiten drei Familien, die mit Unterstützung eines Energieberaters und einer kleinen Finanzspritze möglichst viel Strom sparen.



Am 5. März 2016, dem Welttag des Energiesparens wird dann abgerechnet.

Die Familie, die am meisten Strom gespart hat, bekommt eine Stromgutschrift über 1.000 Euro. Und hat außerdem bares Geld gespart.

Die Energiesparfamilie Ackermann aus Linden

Foto: Ines Grunow, Radio Bochum

Sabrina, die kleine Elea und Dirk Ackermann verbrauchen zuviel Strom. Bei der letzten Stromrechnung war eine dicke Nachzahlung dabei. 1000 Euro aus der Radio Bochum Energiespar-Aktion können sie bis Anfang September ausgeben, für neue Geräte oder alles andere, was Strom spart. Der Kühlschrank im Gartenhäuschen ist womöglich ein Stromfresser, im Sommer sind dort über 30 Grad. Für Streit sorgt der Heizlüfter bei den Ackermanns. Sabrina findet er verbraucht zuviel Strom, für Dirk geht es nicht ohne morgens im Bad. Naja und dann hat ja jeder so seine Marotten.

Die Energiesparfamilie Wodtke aus Hordel

Foto: Ines Grunow, Radio Bochum

Die Mädels der Familie Wodtke duschen gerne und viel. Das wird sich wahrscheinlich ab dem 5. September ändern. Denn dann heißt es: Strom sparen. Die Stromfresser wurden dafür schon ausfindig gemacht. Der Getränke-Kühlschrank im Garten wurde direkt ausgestöpselt und die Neonröhren im Keller und auf dem Dachboden ausgetauscht. Es geht also los. Familie Wodtke ist bereit.

Die Ehrenfelder Energiesparfamilie Seelkopf

Foto: Stadtwerke Bochum

Startschuss für Familie Seelkopf aus dem Ehrenfeld – nur: wo anfangen mit dem Stromsparen? Eine erste Besichtigung hat keine großen Stromfresser in deren Vier-Personen-Haushalt ergeben. Also heißt es: alles muss durchgetestet werden. Und dann muss wahrscheinlich das Nutzungsverhalten geändert werden. Aber wie? Das werden wir wissen, wenn es richtig losgeht mit dem Radio Bochum-Energiesparer-Spiel in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bochum -  am 5. September.


Weitersagen und kommentieren