19-Jährige im Bereich Hauptbahnhof vergewaltigt

Tat geschah am Parkhaus am Hauptbahnhof

Eine 19-jährige ist am Bochumer Hauptbahnhof vergewaltigt worden. Sie hat sich gestern Abend bei der Polizei gemeldet und ausgesagt, dass sie am Donnerstagmorgen vergewaltigt worden sei. Die Frau kam mit der U35 aus Herne nach Bochum und war auf dem Weg zur Arbeit. Um 6.45 Uhr hat sie den Bahnhof in Richtung Hinterausgang/Buddenbergplatz verlassen. Im Bereich der Ausfahrt des Parkhauses dort ist die Tat dann passiert. Die Frau hat ausgesagt, dass der Mann ihr bereits in der Bahn aufgefallen sei. Der Mann ist circa 30 Jahre alt, 1 Meter 80 groß und hat nach hinten gegelte, schwarze glatte Haare und einen schwarzen Ziegenbart. Die Polizei bittet um Hinweise.I

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo