3 behindertengerechte Toiletten geplant

In der Innenstadt fehlen Toiletten für alle

Essen, Trinken und Feiern lässt sich gut im Bermuda3Eck
© Lutz Leitmann / Radio Bochum

Die Stadt Bochum will drei neue öffentliche und behindertengerechte Toiletten in der Innenstadt einrichten. Zurzeit gibt es nur in drei Bars im Bermudadreieck behindertengerechte Toiletten. Rollstuhlfahrer müssen im schlechtesten Fall mehrere hundert Meter fahren, um auf die Toilette gehen zu können. Die neuen öffentlichen Toiletten sollen in der Innenstadt verteilt liegen. Eine soll am Parkhaus Bermudadreieck entstehen, eine irgendwo in der Fußgängerzone, die dritte in einem öffentlichen Gebäude in der City. Noch ist nicht klar, ob die Förderanträge genehmigt werden. Falls ja, soll die erste neue Toilette nächstes Jahr eingerichtet werden.


skyline
ivw-logo