Alkoholisierte E-Scooter-Fahrer ein großes Problem

Polizei meldet 40 Fälle seit Ende August


© Lars Heidrich / Funke Foto Services

Angetrunkene oder sogar betrunkene E-Scooter-Fahrer sind mittlerweile ein großes Problem hier in Bochum. Das hat uns die Polizei bestätigt. Immer wieder erwischt sie Bochumer auf E-Scootern, die weit über ein Promille Alkohol im Blut haben. Insgesamt gab es seit Ende August schon mehr als 40 Fälle von Trunkenheit auf E-Scootern. Drei Erwischte hatten auch Drogen genommen. Vielen sei gar nicht bewusst, dass sie im Straßenverkehr genau so gewertet werden wie zum Beispiel Autofahrer. Ab 0,5 Promille Alkohol im Blut gibt es einen Monat Fahrverbot, 500 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg. Ab 1,1 Promille begeht ihr sogar eine Straftat.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo