Alter Bahnhof Dahlhausen gehört wieder der Stadt

Die Stadt hat die andere Hälfte des Bahnhofs einem Verein abgekauft.

Alter Bahnhof Dahlhausen
© Stadt Bochum

Der alte Bahnhof in Dahlhausen gehört wieder der Stadt. Rund zehn Jahre lang war die Stadt nur Teileigentümerin und mehr als die Hälfte des Bahnhofs hat einem Verein gehört. Eine zielgerichtete Dauernutzung gab es während der Zeit in dem denkmalgeschützten Haus nicht. Lange hatte der Verein einen Verkauf seiner Bahnhofsteile kategorisch abgelehnt, deshalb hatte die Stadt die Verkaufsverhandlungen Ende 2018 für gescheitert erklärt. Nun gab es einen Sinneswandel in der Vereinsführung. Hintergrund dafür waren wohl auch Schäden am Gebäude. Jetzt hat die Stadt Bochum das historische Haus im Ortskern von Dahlhausen zurückgekauft. Es hat hohen Sanierungsbedarf. Die Wirtschaftsentwicklung soll nun ein Betriebskonzept und Betreiber für das Haus ausfindig machen. Gewünscht sind Ideen aus dem Bereich Touristik, Gastronomie und Veranstaltung.

skyline
ivw-logo