Ambulantes OP-Zentrum läuft gut

Manchmal sind Operationen ohne großen Krankenhausaufenthalt möglich. Dann kommt das ambulante OP-Zentrum am Bochumer Augusta-Krankenhaus zum Einsatz. Mehr dazu lest Ihr hier.

Ein leerer Operationssaal fertig vorbereitet für einen anstehenden Eingriff
© Augusta-Kliniken Bochum

Ein Jahr "Ambulantes OP-Zentrum"

Seit einem Jahr gibt es jetzt das ambulante OP-Zentrum am Bochumer Augusta-Krankenhaus - und das läuft laut einer Umfrage offenbar äußerst erfolgreich. Die evangelische Stiftung Augusta berichtet, dass 99 Prozent von knapp 200 Befragten sehr zufrieden sind mit der Vor- und Nachbereitung der Operationen, der Freundlichkeit der Mitarbeitenden und der Privatsphäre. Das Ambulante OP-Zentrum liegt direkt neben dem Eingang zum Zentral-OP, den normalen Krankenhausbetrieb bekommen die Patienten aber gar nicht mit. Inzwischen werde ein Großteil der Patienten mit einer geplanten ambulanten Operation im Ambulanten OP-Zentrum betreut. Nur in Einzelfällen erfolge die Vor- und Nachbehandlung auf den Normalstationen.

skyline