Angriff mit Beil

21-Jähriger schwer verletzt

Ein Polizist nutzt Handschellen zur Festnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

In der vergangenen Nacht ist ein junger Bochumer mit einem Beil attackiert und schwer verletzt worden. Passiert ist das um kurz nach halb 3. Der 21-Jährige war gerade in der Wohnung seines Bruders am Harpener Hellweg, als ein 22-jähriger Tatverdächtiger in die Wohnung eingebrochen ist. Mit einem Beil schlug er dann auf den 21-Jährigen ein und verletzte ihn damit am Kopf. Der Bochumer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht und wurde noch in der Nacht notoperiert. Zwischenzeitlich schwebte er in Lebensgefahr. Der Tatverdächtige konnte noch in der Nähe der Wohnung von der Polizei festgenommen werden. Er war betrunken. Eine Mordkommission ermittelt jetzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo