Anklage nach E-Scooter-Wurf auf A40

Anklage lautet auf versuchten Mord

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Vor knapp zwei Monaten sollen die beiden alkoholisierten Männer einen geliehenen E-Scooter von einer Autobahnbrücke auf die Fahrbahn der A40 geschmissen. Vier Autos wurden dabei beschädigt, zwei davon waren nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde niemand. Die beiden 18- und 20-jährigen aus Bochum und Hattingen wurden unmittelbar nach dem Vorfall festgenommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo