Antibiotika-Pass in Apotheken

Hilfe zur korrekten Einnahme und Maßnahme gegen Resistenzen

Wer ein Antibiotikum vom Arzt verordnet bekommen hat und es in Bochumer Apotheken abholt, bekommt ab jetzt einen Antibiotika-Pass dazu. Zumindest in den meisten Apotheken. Darauf macht die Sprecherin der Bochumer Apotheker aufmerksam. In dem Pass wird zusammen mit dem Apotheker die Bezeichnung und Dosierung des Mittels eingetragen. So trage jeder dazu bei, dass Antibiotika auch in Zukunft wirksam bleiben, sagt Inka Krude. Denn wenn Antibiotika häufiger als nötig oder nicht richtig eingenommen würden, begünstige das die Bildung von Resistenzen: es entwickeln sich Bakterien, gegen die die Mittel nicht mehr wirken.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo