Arbeitsmarkt 2019

Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

© Radio Bochum

Der Bochumer Arbeitsmarkt ist auf einem Rekordtief angekommen. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote lag in diesem Jahr bei 8,5 Prozent. So wenige Arbeitslose gab es seit über zehn Jahren nicht mehr. Vor allem freut die Agentur für Arbeit, dass die Langzeitarbeitslosigkeit in Bochum stark zurückgegangen ist. Die Agentur für Arbeit blickt aufgrund der Rekord-Zahlen auch positiv auf 2020. Sie will sich vor allem darum kümmern, dass Arbeitslose ohne berufliche Qualifizierung besser gefördert werden. So sollen ihre Chancen auf eine Arbeitsstelle höher werden. Auch das Jobcenter hat klare Pläne. Das will sich unter anderem mit dem Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Gesundheit auseinandersetzen. Oft würden gesundheitliche Probleme eine neue Arbeit unmöglich machen. Um das Problem anzugehen, will das Jobcenter eng mit dem Gesundheitsamt und den Krankenkassen zusammenarbeiten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo