Bandidos Prozess

Möglicherweise illegeale Methoden eines V-Manns

Justizzentrum Eingang
© Radio Bochum

Möglicherweise illegale Methoden eines V-Manns waren jetzt Thema im Prozess gegen fünf Mitglieder der Bochumer Abteilung der Bandidos. Der eingesetzte Beamte der Polizei soll bei seinen verdeckten Ermittlungen einen der Angeklagten massiv unter Druck gesetzt haben. Die Verteidiger sprechen sogar von Erpressung und einer Geldforderung von fünftausend Euro. Sie wollen den V-Mann jetzt als Zeugen vor dem Landgericht Bochum hören. Die angeklagten Bandidos sollen drei andere Rocker angegriffen haben, weil sie eine Vereinskutte getragen hatten. Eins der Opfer des Angriffs ist schwer verletzt worden und jetzt ein dauerhafter Pflegefall.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo