Bochum erhält hohe Fördersumme

Gut 13. Mio € für Werne / Langendreer Alter Bahnhof

© Lutz Leitmann/Stadt Bochum

Die Stadt Bochum erhält Fördergelder in Höhe von fast 14 Millionen Euro aus der Städtebauförderung. Das meiste Geld - etwas mehr als 13 Millionen - fließt in die Stadterneuerungsgebiete Werne / Langendreer Alter Bahnhof. Ziel dort ist es, lebenswerte Rahmenbedingungen für alle Bewohner in dem Stadtteil zu schaffen. Dabei sind etliche Projekte vorgesehen. Allein für den Neubau des Kinder- und Jugendfreizeithauses Jucon als Ersatz für den Altbau in Werne wurden rund 3 Millionen Euro bewilligt. In Langendreer / Alter Bahnhof wird ein Ersatzneubau für das Kinder- und Jugendfreizeithaus InPoint gefördert. Die Fördersumme dafür: 3,7 Millionen Euro. Weitere Gelder sind für die Aufwertung des Werner Marktes, des Werner Parks und des Naherholungsgebiets Harpener Teiche gedacht. An das Stadterneuerungsgebiet Soziale Stadt Bochum-Wattenscheid gehen rund 400.000 Euro.

skyline
ivw-logo