Bochum fehlen 18 Millionen

Haushalt bisher nicht ausgeglichen

© Lutz Leitmann/Stadt Bochum

Der Stadt Bochum fehlen aktuell 18 Millionen Euro, um im nächsten Jahr keine neue Schulden zu machen. Eigentlich war das Ziel der Stadtverwaltung, für 2020 einen ausgeglichenen Haushalt zu präsentieren. Weil es aber wegen der guten Wirtschaftslage in Bochum weniger Zuschüsse vom Land gab als gedacht, müssen die bisherigen Finanzplanungen überarbeitet werden. Wie der ausgeglichene Haushalt erreicht werden soll, steht derzeit noch nicht fest. Stadtkämmerin Eva-Maria Hubbert sagte, sie habe noch einige Stellschrauben, um die schwarze Null zu schaffen. Im November soll der Haushalt im Stadtrat in der endgültigen Fassung beschlossen werden. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo