Bochum: Neue Mängelkarte für mangelhafte Radwege

In Bochum gibt es viele Radwege, die nicht in Ordnung sind. Entweder sie sind zu eng oder es stehen Hindernisse im Weg. So sagt es das Bündnis Radwende Bochum. Das Bündnis will diese mangehalften Radwege sammeln und hat dafür eine neue Mängelkarte für Radwege eröffnet.

fahrradweg
© Pixabay

Bochum: Mängelkarte für Radwege soll Stadt Bochum Augen öffnen

Das Bündnis Radwende Bochum hat eine neue Online-Mängelkarte ins Leben gerufen, auf der jeder Bochumer und jede Bochumerin mangelhafte Radwege eintragen kann. Das Ziel ist, die Radwege in Bochum langfristig sicherer zu machen. "Radfahren ist nachwievor in Bochum kein Genuss", sagt Axel Hamann von der Radwende Bochum. Menschen würden erst auf das Fahrrad umsteigen, wenn sie sich auf den Radwegen sicher fühlen. Das Bündnis hofft, dass die Stadt das Anliegen ernst nimmt und sich durch die konkrete Sammlung der Mängel Verbesserungen ergeben.

Radwege in Bochum sollen sicher aus allen Stadtteilen in die Innenstadt führen

In Bochum gebe es viel zu wenig Radwege, sagt das Bündnis. Die existierenden Radwege seien darüber hinaus immer nur mehrere hundert Meter lang. Das Bündis möchte, dass die Radwege aus allen Stadtteilen sicher in die Innenstadt führen. Das wünscht sich das Bündnis bis 2025. Dazu zählt, dass es Radwege auf allen sternförmigen Hauptstraßen in Bochum und auf dem Ring gibt. Außerdem soll überall wo es keine Radwege gibt, Tempo 30 eingeführt werden. Wenn es tatsächlich zu einer brenzligen Situation zwischen Auto und Fahrrad kommen sollte, wäre der Bremsweg bei einem niedrigeren Tempo wesentlich kürzer. Das Fahrradfahren sei dadurch etwas sicherer, sagt das Bündnis.

Radwende-Mängelkarte: So reagiert die Stadt Bochum

Die Stadt Bochum reagiert erstmal positiv auf die neue Online-Mängelkarte. Es soll Gespräche geben zwischen der Stadt und der Radwende, bei der die Radwende die gesammelten Mängel vorstellen will. Trotzdem weist die Stadt Bochum darauf hin, dass sie nicht jeden Mangel gleich beseitigen kann. Es gibt einen Unterschied zwischen den Mängeln, die die Verkehrssicherheit angehen und denen, die zum Fahrkomfort zählen. Für Letzteres müsse die Stadt erstmal schauen, ob genug Geld und genug Personal da ist. Außerdem gibt es ja auch noch die Mängelmelder-App der Stadt. Die ist auch weiterhin geschaltet und auch da könnt Ihr Mängel an Radwegen melden. Das Bündnis Radwende hat das aber zu unübersichtlich empfungen und konnte die Bearbeitungsschritte nicht einsehen, deshalb hat sie dieses Alternativangebot geschaffen.

Mängelkarte für Radwege: Ihr könnt mithelfen

Die Mängelkarte für Bochumer Radwege füllt sich durch Eure Mithilfe. Es gibt ein Internet-Formular über das Ihr mangelhafte Radwege melden könnt. Das Bündnis bittet da auch immer um ein Foto von der jeweiligen Stelle. Außerdem gibt könnt Ihr einen Mangel per E-Mail an radwende@zeromail.org melden oder dem Bündnis über die Social Media-Kanäle Twitter, Instagram und Facebook schreiben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo