Bochum: Urteil illegales Autorennen

Auf der Essener Straße haben sich zwei Männer ein Autorennen geliefert. Das war im März 2019. Jetzt ist das Urteil gefallen.

© JacobST - Fotolia

Autorennen in Bochum: Strafe eher milde

Ein illegales Autorennen hat zwei Autofahrern eine Geldstrafe von je 7 200 Euro eingebracht. Die beiden Männer hatten sich Ende März vergangenen Jahres ein Rennen mit ihren 450-PS-starken Wagen geliefert. Mit bis zu 140 Stundenkilometern waren sie über die Essener Straße gerast. Zu ihrem Glück wurde niemand verletzt und auch niemand konkret gefährdet. Ansonsten wäre die Strafe höher ausgefallen, so das Gericht. Ihre Autos, die danach eingezogen wurden, haben die Fahrer jetzt zurückerhalten. Auf ihre Führerscheine müssen sie noch mindestens vier Monate warten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo