Bochumer Arzt gegen Heilpraktiker

Forderung: Heilpraktiker sollen Lippen nicht aufspritzen dürfen.


© Chodyra Mike - stock.adobe.com

Lippenaufspritzen sollen in Zukunft nur noch Ärzte dürfen. Das fordert der Bochumer Arzt Klaus Hoffmann und ist daher heute bei einer Konferenz in Berlin. Organisiert vom bfarm, dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Das entscheidet, welche Medikamente verschreibungspflichtig sind. Falls die Substanzen fürs Lippenaufspritzen verschreibungspflichtig werden, dürften nur noch Mediziner an diese Stoffe kommen und die Eingriffe durchführen. Bislang dürfen auch Heilpraktiker Lippen aufspritzen. Da es recht einfach sei, die Prüfung zum Heipraktiker zu machen, sei das für viele ein Schlupfloch, so Hoffmann. Er erwartet die Entscheidung vom Bfarm in den nächsten Tagen.

skyline
ivw-logo