Bogestra stellt Fahrplan komplett um

Seit Sonntag, 15.12., gilt ein neuer Fahrplan bei der Bogestra und bei den Regionalbahnen und S-Bahnen des VRR.

© Bogestra

Das neue Netz 2020 der Bogestra ist gestartet. Seit gestern gelten überall neue Fahrpläne für den öffentlichen Personennahverkehr. Die Bogestra verspricht, dass an allen Knotenpunkten in den nächsten Tagen Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe stehen und eure Fragen beantworten. Allein in Bochum fährt die Bogestra jetzt nach eigenen Angaben pro Jahr 1,5 Millionen Kilometer mehr - die wichtigen Busse und Bahnen fahren jetzt alle 15 Minuten. Das kostet viel Geld: Die Stadt Bochum muss deswegen pro Jahr rund dreieinhalb Millionen Euro mehr an die Bogestra zahlen. Insgesamt wurden wegen der Netzumstellung 120 neue Fahrer eingestellt.

Bogestra reagiert auf neuen Takt beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Mit dem engeren Takt reagiert die Bogestra vor allem auf die veränderten Abfahrszeiten von S-Bahnen und teilweise auch von den Regionalbahnen. Der VRR fährt jetzt im 15/30-Minuten Takt. Die S1 nach Essen bzw. Dortmund fährt jetzt statt alle 20 Minuten, alle Viertelstunde. Damit Ihr an den Bahnhöfen und Haltestellen nicht unnötig warten müsst, hat die Bogestra die Abfahrtszeiten ihrer Busse und Bahnen angepasst.

skyline
ivw-logo