Brandgefahr durch Akkus

USB empfiehlt korrekte Entsorgung

© USB

Der USB rät noch einmal dringend, Akkus und Batterien nicht über den Haus- oder Sperrmüll zu entsorgen. Das sei gefährlich, defekte Akkus könnten Stichflammen von bis zu drei Metern Höhe verursachen, sagte uns USB-Geschäftsführer Christian Kley. Auf den USB-Wertstoffhöfen werde deswegen ein ganz besonderer Wert auf den Brandschutz gelegt. In den letzten zwei Jahren hatte es zweimal groß im Eko-CityCenterRuhr an der Oberen Stahlindustrie gebrannt. Dort wird Sperrmüll zerkleinert. Der USB geht davon aus, dass die Brände durch defekte Akkus ausgelöst wurden, die mit dem Sperrmüll entsorgt worden waren.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo