Brennende Gasleitung in Harpen

Brand am Abend gestoppt

© FUNKE Foto Services / Dietmar Wäsche

Der Brand einer Gasleitung in Harpen hat am Abend Feuerwehr und Stadtwerke beschäftigt. Gestern Nachmittag hatte eine Anwohnerin am Ostaraweg gemeldet, dass in einem Bauloch Funken zu sehen seien und es nach verbranntem Gummi rieche. Beim Eintreffen der Feuerwehr hat schon ausströmendes Gas gebrannt. Die Feuerwehr hat dann das Umfeld gesichert. Stadtwerke und Tiefbauamt haben die Gasleitung verschlossen. Die meisten Schäden konnten am Abend noch repariert werden. Nur das Haus, an dem der Gas-Hausanschluss gebrannt hat, ist noch ohne Gas. Der Anschluss muss komplett neu gemacht werden. Das soll heute passieren. Ausgelöst wurde der Brand vermutlich durch ein kaputtes Stromkabel, sagte ein Sprecher der Stadtwerke. Die Bewohner zweier Häuser mussten wegen des Brandes ihre Wohnungen verlassen. Sieben Häuser hatten keinen Strom. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo