Busfahrer geschlagen, bespuckt und beleidigt

Öffentlichkeitsfahndung


Ein Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© VRD/Fotolia.com

Die Polizei sucht mit einem Fahndungsfoto nach einem Mann, der im Mai diesen Jahres in einem Linienbus randaliert haben soll. Er war am 19. Mai gegen 2:20 Uhr Nachts an der Haltestelle Bongardstraße eingestiegen und zeigte dem Busfahrer einen ungültigen Fahrschein. Der Busfahrer forderte ihn auf, ein gültiges Ticket zu ziehen oder den Bus zu verlassen. Der Mann bespuckte den Busfahrer kurz darauf, schlug ihn mehrfach mit der Faust gegen den Kopf, beleidigte ihn und flüchtete anschließend Richtung Bahnhof, so die Polizei. Nach einem richterlichen Beschluss konnte das Fahndungsfoto jetzt auch von der Polizei freigegeben werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo