Corona Behandlungszentrum öffnet

Am Harpener Feld eröffnet heute das Bochumer Corona-Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung.

Ein Arzt hält eine Coronavirus-Abstrichröhre in der Hand.
© Robert Lessmann/Shutterstock.com

Dort sollen ab sofort mögliche Corona-Patienten untersucht werden. So sollen Corona-Infizierte komplett aus den Hausarztpraxen herausgehalten werden. Dadurch soll das Ansteckungsrisiko weiter verringert werden. Ihr könnt aber nicht einfach so zum neuen Zentrum fahren, nur weil ihr glaubt, Symptome zu haben. Ihr müsste euch zuerst bei eurem Hausarzt melden. Der überweist euch dann im Zweifel erst an die Corona-Hotline der Stadt, an den Corona-Drive-In oder eben direkt an das neue Behandlungszentrum. Dann erst bekommt ihr einen Termin mitgeteilt. In Bochum gibt es aktuell 194 Erkrankte, die positiv getestet worden sind. 16 von ihnen werden stationär im Krankenhaus behandelt, 7 davon sind auf der Intensivstation. 21 Bochumer haben die Erkrankung inzwischen überstanden und gelten wieder als gesund. Es gab am Donnerstag keinen weiteren Todesfall.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo