Corona-Bußgelder

Stadt Bochum verhängt Bußgelder

Eine Politesse stellt einem Parksünder ein Bußgeld aus (Symbolbild).
© Daniel Hohlfeld/Fotolia.com

Die Stadt Bochum ist mit unserem Verhalten in der Krise sehr zufrieden. Inzwischen gab es mehrere tausend Kontrollen in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in Bochum. Dabei mussten Ordnungsamt und Polizei insgesamt 440 Bußgeldverfahren einleiten. Ein Stadtsprecher sagte gegenüber Radio Bochum, dass das eine sehr positive Zahl sei. Die allermeisten Bochumer hielten sich an die Regeln. Bußgelder werden auch nur als letztes Mittel verhängt, wenn Erklärungen nicht mehr weiterhelfen. Insgesamt hat die Stadt Corona-Bußgelder in Höhe von 123-tausend Euro verhängt. Alle denkbaren Vergehen waren dabei. Vom Verstoß gegen das Ansammlungsverbot bis zur nicht erlaubten Öffnung von Geschäften.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo