Corona Stand Dienstagabend

Aktuelle Corona-Zahlen Dienstagabend

Microbiologe mit einer biologischen Probe, die mit dem Coronavirus kontaminiert ist. Auf der Probe ist das Etikett Covid-19 zu erkennen.
© angellodeco/Shutterstock.com

In Bochum gibt es auch am Dienstagabend weiterhin weniger als 100 Corona-Infizierte. Aktuell sind 96 Bochumer erkrankt. 412 Bochumer sind seit Beginn der Tests nachweislich erkrankt, 301 gelten wieder als gesund. Die Zahl der Bochumer Todesopfer hat sich auch heute nicht verändert. 21 Bochumer werden im Moment noch stationär behandelt, 13 davon auf der Intensivstation.

OB fordert Maskenpflicht

Oberbürgermeister Thomas Eiskirch hat die Landesregierung dringend gebeten, eine landesweit einheitliche Regelung für das verpflichtende Tragen von Mund-Nasen-Schutz zu finden. Die sollte in Bussen und Bahnen, im Einzelhandel und auf Wochenmärkten gelten. Sollte eine solche verpflichtende Regelung nicht landesweit erlassen werden, überlegt die Stadt Bochum, eigene Maßnahmen zu ergreifen. 

Geschäfte halten sich oft nicht an Vorgaben

Nachdem seit Montag bei uns in Bochum wieder zahlreiche Geschäfte öffnen, hat das Ordungsamt etwa 250 Kontrollen durchgeführt. Die Bilanz war allerdings ernüchternd. In vielen Geschäften wurden die Regeln nicht eingehalten. Zum Beispiel fehlten Markierungen, die den Mindestabstand der Kunden zueinander kennzeichnen. Oft waren auch zu viele Menschen in den Läden. Nach den Vorgaben des Landes NRW ist pro 10 Quadratmeter Ladenfläche eine Person erlaubt. Die Stadt hat die Inhaber darüber noch einmal informiert und Nachbesserungen angemahnt. Im nächsten Schritt gibt es intensive Nachkontrollen. Wer die Auflagen dann immer noch nicht einhält, muss mit einem Verfahren und empfindlichen Bußgeldern rechnen.

Stadt verteilt weiter Hygieneartikel

Dienstag wurden die Bochumer Krankenhäuser von der Stadt wieder mit Schutzmasken, Schutzkitteln und Einmalhandschuhen versorgt. Außerdem sollen bis zum Ende der Woche freiberufliche Hebammen, Therapeuten und andere Leute aus Gesundheitsberufen ein sogenanntes "Hygiene-Paket" bekommen. Darin enthalten Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel. Das Paket geht an all die, die sich über bedarfe@bochum.de gemeldet haben. Und am Freitag werden die Bochumer Pflegeeinrichtungen zum zweiten Mal mit Hygieneartikel versorgt. 


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo