Corona Stand Dienstagnachmittag

Oberbürgermeister fordert landesweite Regeln

©

Oberbürgermeister Thomas Eiskirch hat heute die Landesregierung dringend gebeten, eine landesweit einheitliche Regelung für das verpflichtende Tragen von Mund-Nasen-Schutz in Bussen und Bahnen, im Einzelhandel und auf Wochenmärkten auf den Weg zu bringen. Sollte eine solche verpflichtende Regelung nicht landesweit erlassen werden, erwägt die Stadt Bochum ernsthaft, sich zum Schulstart den Regelungen von Städten wie Münster anzuschließen. Auch, damit die gute Entwicklung der Corona-Zahlen der vergangenen Tage fortgeführt werden kann. Zum ersten Mal seit genau einem Monat gibt es in Bochum weniger als 100 Corona-Infizierte. Aktuell sind noch 94 Bochumer erkrankt. Seit dem Osterwochenende gibt es in unserer Stadt nur noch 2 bis 3 bestätigte Neuinfektionen pro Tag. 408 Bochumer sind seit Beginn der Tests nachweislich erkrankt, 299 von ihnen sind schon wieder gesund. 15 sind an den Folgen ihrer Erkrankung gestorben.

skyline
ivw-logo