Corona Stand Dienstagvormittag

Corona-Zahlen von Dienstagvormittag

Ein Arzt hält eine Coronavirus-Abstrichröhre in der Hand.
© Robert Lessmann/Shutterstock.com

Nach der täglichen Sitzung des Bochumer Corona-Krisenstabs gibt es neue aktuelle Zahlen: In unserer Stadt sind im Moment nur noch 94 Betroffene akut mit dem Virus infiziert. 408 Bochumer sind seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv getestet worden, 3752 Tests sind in Bochum aber negativ ausgefallen. 299 Bochumer sind inzwischen von ihrer Erkrankung genesen. 23 Patienten werden noch im Krankenhaus behandelt, 14 von ihnen auf Intensivstationen. 15 Bochumer sind an den Folgen ihrer Erkrankung verstorben. Vorsorglich in häuslicher Quarantäne sind jetzt 218 Bochumer.

Änderungen in Bochum bei KiTa-Notbetreuung und Beerdigungen

Änderungen gibt es in unserer Stadt auch durch die angepasste Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Jetzt können mehr Eltern ihre Kinder in eine KiTa-Notbetreuung schicken. Weitere Berufe wurden als systemrelvant eingestuft. Das gilt zum Beispiel für Mitarbeiter von Wach- und Sicherheitsdiensten, Hausmeister und Gebäudereiniger von systemrelvanten Gebäuden, Bankangestellte, Steuerberater, Notare und Rechtsanwälte. Sie alle können ihre Kinder ab morgen ebenfalls in einer Notgruppe betreuen lassen. Außerdem wurden die Regeln für Beerdigungen gelockert. Die Teilnahme ist nicht mehr auf den engsten Familienkreis beschränkt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo