Deutlich mehr Wohngeldanträge in Bochum

Grund für die Antragsflut ist vor allem die Corona, Pandemie, sagt die Leiterin des Sozialamtes.

Extrem viele Bochumerinnen und Bochumer haben in den letzten Monaten Wohngeld beantragt. Das sagt die Leiterin des Bochumer Sozialamts, Andrea Henze. In den letzten vier Monaten habe es über 600 Anträge mehr gegeben, als im gleichen Zeitraum im letzten Jahr. Als Grund für den Anstieg sieht Henze vor allem die Corona-Pandemie. Außerdem ist Anfang des Jahres ein neues Gesetz in Kraft getreten. Seitdem sind mehr Haushalte wohngeldberechtigt. Das Wohngeld ist Zuschuss von Bund und Ländern zu den Wohnkosten. In Bochum sind im letzten Jahr an rund 4.000 Haushalte circa 4,5 Millionen Euro Wohngeld ausgezahlt worden.  


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo