Ein Jahr Klimanotstand

Kritik kommt vom Bochumer Klimaschutzbündniss und dem Fahrradbündniss Radwende Bochum.

© Animaflora PicsStock - stock.adobe.com

Heute vor einem Jahr hat die Stadt für Bochum den Klimanotstand ausgerufen. Der Bochumer Umweltdezernent Markus Bradtke spricht von vielen Fortschritten. Jetzt kümmern sich zum Beispiel mehrere Mitarbeiter der Verwaltung um das Thema. Außerdem wurde eine neue Stelle besetzt. Kritik gibt es aber vom Bochumer Klimaschutzbündnis. Es werde zum Beispiel noch zu wenig gegen Trockenheit und schlechte Luft in der Innenstadt getan. Auch das Fahrrad-Bündniss Radwende Bochum sagt, dass noch nicht genug passiert. Darum startet sie heute (6.6) um 14 Uhr eine Rad-Demo auf dem Südring. Dafür wird eine der zwei Fahrspuren abgetrennt und so zu einem sicheren Fahrradweg gemacht. Das Fahrradbündnis fordert mehr Fahrradwege vor allem in der Innenstadt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo