Ein weiterer Corona-Toter

Mittlerweile vier Bochumer am Corona-Virus gestorben

Ein Labortest-Röhrchen mit der Beschriftung COVID-19 Coronavirus Labortest liegt auf Schutzmasken.
© MKfoto/Shutterstock.com

Ein weiterer Bochumer ist am Corona-Virus gestorben. Es handelt sich um einen 78-jährigen Mann, der im Johannes Stift in Wiemelhausen gelebt hat. Er ist in der vergangenen Nacht gestorben, wie uns vorhin die Stadt Bochum mitgeteilt hat. Damit ist die Zahl der Corona-Todesopfer in unserer Stadt jetzt auf vier gestiegen. Und auch die Zahl der Infizierten in Bochum ist leicht gestiegen - auf 165. Zehn von ihnen werden stationär im Krankenhaus behandelt, drei auf der Intensivstation. Es gibt aber auch positive Nachrichten: Mittlerweile haben 13 Bochumer ihre Corona-Infektion überstanden und sind wieder gesund.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo