Eine Woche Maskenpflicht auch in Bochum

Seit einer guten Woche müssen auch wir in Bochum Masken beim Einkaufen und in Bussen und Bahnen tragen - wir ziehen Bilanz.

Ein kranker Mann fühlt sich schlecht – er trägt eine Atemschutzmaske gegen Infektionen.
© DimaBerlin - stock.adobe.com

Seit etwa einer Woche gilt bei uns in Bochum die Maskenpflicht. Und das führt teilweise zu Verunsicherung und zu Gerüchten. Durch die Sozialen Medien geht beispielsweise die Befürchtung, dass die Masken nichts bringen und sogar gesundheitsschädlich sein könnten. Zum Beispiel, weil man dadurch zu wenig Sauerstoff einatmet. Bochumer Fachärzte geben aber Entwarnung. Gesunde Menschen müssen sich beim Tragen eines Mundschutzes keine Sorgen um ihre Gesundheit machen. Es sei aber wichtig, den Mundschutz regelmäßig zu wechseln und zu waschen. Vor allem dann, wenn er feucht geworden ist. Das empfiehlt auch das Robert-Koch-Institut. Außerdem gelte weiterhin: Nur das Zusammenspiel aller Maßnahmen helfe, die Ausbreitung von Corona zu verlangsamen. Bitte haltet also weiterhin Abstand und achtet auf die richtige Hygiene.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo