Festnahme nach Randale

Randale im Hautbahnhof

© Dietmar Wäsche / Funke Foto Services

Zwei junge Männer haben letzte Nacht im Bochumer Hauptbahnhof randaliert. Die beiden 18 und 21 Jahre alten Bochumer waren der Bundespolizei aufgefallen, weil sie gegen Schaufenster spuckten, Blumenkübel umkippten und auf Anzeigetafeln kletterten. Als eine Streife die beiden kontrollieren wollte, leistete der Ältere der beiden erheblichen Widerstand, spuckte und trat um sich und beleidigte die Beamten. Während eines Handgemenges flüchtete der Jüngere der beiden. Er kam aber kurz später zur Polizeiwache, um sich  seinen Ausweis zurückzuholen. Da wurde ihm mitgeteilt, dass gegen ihn schon eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen wurde. Der ältere der beiden blieb im Polizeigewahrsam. Gegen ihn läuft jetzt ein Strafverfahren unter andrem wegen Beleidigung und Körperverletzung.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo