Feuerwehr Bochum macht beim Twittergewitter mit

Bereits zum zweiten Mal twittert die Feuerwehr "in Echtzeit" ihre Einsätze.


© Radio Bochum

Ab 8 Uhr könnt Ihr wieder jeden Einsatz der Feuerwehr Bochum live mitverfolgen. Die Feuerwehr nimmt heute am zweiten deutschlandweiten Twittergewitter der Berufsfeuerwehren teil. Das bedeutet: 12 Stunden lang werden alle aktuellen Einsätze und Hintergrundinfos rund um das Thema Feuerwehr unter dem Hashtag #Bochum112 getwittert. Bochums Feuerwehr nimmt nach dem letzten Jahr bereits zum zweiten Mal teil. Feuerwehrchef Simon Heußen hat da gute Erfahrungen gemacht, im letzten Jahr hätten mehrere hundert Menschen die Tweets regelmäßig verfolgt, sagte er im Radio Bochum-Interview. Die Einsätze der Bochumer Feuerwehr könnt Ihr heute übrigens auch auf Facebook und Instagram verfolgen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo