Freie Kulturszene Bochum fordert mehr Geld

Die freie Kulturszene Bochum will mehr Geld aus dem Kulturetat.

© Frank Kurczyk

Mit der Kampagne „Nice Preis“ fordern die Künstler 10 Prozent von den jährlichen Kulturgeldern. Die aktuellen vier Prozent reichen einfach nicht, heißt es. Mit mehr Geld könnten sie nicht nur fairere Löhne an die Künstler zahlen, die Erhöhung käme vor allem dem Publikum zugute, sagt Gerd Spieckermann von der Freien Kulturszene:



© Radio Bochum

Ob die Forderung der Kulturszene erfüllt werden kann, entscheiden letztendlich die Politiker im Stadtrat.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo