Geheimagent Mauss erneut vor Gericht

Der ehemalige Geheimagent Werner Mauss steht ab heute erneut wegen Steuerhinterziehung vor Gericht.

© Paul Hill - Fotolia

Der Mann, der jahrzehntelang für Deutschland Missionen erfüllt hat, soll Steuern in Höhe von über zehn Millionen Euro hinterzogen haben. Das Landgericht Bochum hatte ihn dafür bereits vor fast genau zwei Jahren zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt, aber der Bundesgerichtshof hatte das Urteil aufgehoben. Im neuen Verfahren muss jetzt alles neu aufgerollt werden. Das Gericht hat Termine bis in den Juni 2020 geplant.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo