Großbrand in Stiepel

Hunderte Strohballen haben gebrannt

© Feuerwehr Bochum

Stundenlang stand gestern eine Rauchsäule über Stiepel. Auf einem Bauernhof an der Königsallee, Ecke Haarstraße, brannten gleich achthundert Strohballen. Über einhundert Feuerwehrleute waren im Einsatz, die Löscharbeiten dauerten bis heute Nacht 1 Uhr. Der Bochumer Feuerwehrchef Simon Heußen sagte am Nachmittag im Radio Bochum-Interview:


© Radio Bochum

Am Tag davor hatten ganz in der Nähe ebenfalls Strohballen gebrannt. Die Polizei ermittelt jetzt zur Brandursache. In den letzten drei Jahren hatte es immer wieder Brände auf Feldern oder mit Strohballen gegeben. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo