Gruselig: Diese Webseite zeigt Gesichter, die nicht existieren

Wer zum ersten Mal die Seite "This Person Does Not Exist" besucht, wundert sich, warum man ein Gesicht einer fremden Person erhält, die freundlich in die Kamera lächelt. Bis es einem klar wird.

© Screenshot: This Person Does Not Exist

Bei einem Blick auf die beiden Gesichter, die wir hier zur Verfügung gestellt haben, könnte man doch niemals damit rechnen, dass die Menschen, zu denen diese Gesichter gehören, gar nicht existieren, oder? Doch genau so ist es aber.

Die Webseite "This Person Does Not Exist" spuckt etliche Bilder vermeintlich realer Personen aus. Der einzige Haken: Sie sind mit künstlicher Intelligenz hergestellt. Der Entwickler Philipp Wang steckt hinter dieser Seite. Er arbeitet eigentlich für den Fahrdienst Uber, hat mit seinem Projekt aber etwas Gutes vor.

Warnung vor Risiken der Künstlichen Intelligenz

Wang möchte nämlich auf Risiken der Künstlichen Intelligenz hinweisen. "Die meisten Menschen verstehen nicht, wie gut diese Programme bald darin sein werden, Gesichter zu erschaffen" sagte er dem Fachmagazin "Motherboard". Er nutzt dabei "StyleGAN" von der Firma "Nvidia", die bekannt für Computer-Chips ist.

Die künstliche Intelligenz in "StyleGAN" ist so weit fortgeschritten, dass es eigentlich spielend leicht Fake-Gesichter, Fake-Haustiere, Fake-Häuser herstellt und damit dem ein oder anderen Menschen mit kriminellen Hintergedanken sogar in die Karten spielen könnte, wovor Wang auch warnt.

Zwar soll es bei diesen Porträts von nicht existierenden Menschen kleine Hinweise an Ohren- oder Nasenpartien geben, die den Fake aufzeigen, doch würden wir wohl nicht bei jedem Bild eines - beispielsweise - Instagram-Users erst einmal das Gesicht unter die Lupe nehmen. Wer sich von "This Person Does Not Exist" selbst überzeugen möchte, gelangt HIER zu der Webseite.

skyline