Hackerangriff auf Ruhr-Universität Bochum

RUB musste Server abschalten

© Screenshot Homepage Ruhruni

Die Ruhr-Universität Bochum ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Uni musste deshalb in der vergangenen Nacht fast alle ihre Computersysteme komplett abschalten. Die zentralen Server und auch die Backup-Systeme sind bis auf weiteres nicht erreichbar. Die Online-Lehre war von dem Angriff nicht betroffen, da sie über externe Server und Plattformen abgewickelt wird. Probleme gab es vor allem für die Uni-Verwaltung. Im Moment analysieren IT-Experten Art und Umfang der Attacke und des Schadens. Erst dann wird klar sein, wann und wie die Systeme wieder hochgefahren werden können.


skyline
ivw-logo