Halbzeit bei Bauarbeiten im Bochumer Rathaus

Rathaus bekommt neues Eingangs-Foyer

© Radio Bochum

Die Zeit für die Bauarbeiten am Rathaus ist zur Hälfte rum. Seit Februar dieses Jahres wird der Ostflügel vom Gebäude saniert, bis Ende 2020 soll alles fertig sein. Oberbürgermeister Thomas Eiskirch spricht von den geplanten Neuerungen:

© Radio Bochum

Der Umbau kostet ca. 15 Millionen Euro. Davon kommen 10 Millionen Euro aus Fördergeldern. Für den neuen Haupteingang am Willy Brandt Platz soll der Rathausvorbau rechts neben der großen Glocke verglast werden. Im Gebäude selber wird im Moment eine Zwischendecke abgerissen. So soll genug Platz für eine Eingangshalle geschaffen werden. Auch eine Wand wird verändert. Dazu werden Teile des Gebäudes abgestützt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo