Hausschwamm an Astrid-Lindgren-Schule

Stadt nimmt Stellung zu Hausschwamm-Fund an Astrid-Lindgren-Schule in Linden.

© Bastian Haumann, FUNKE Foto Services

Bis Ende des Monats soll feststehen, wie es mit der Astrid-Lindgren-Grundschule in Linden weitergeht. Heute sprechen die Politiker im Schulausschuss über das Problem an der Schule. Ende letzten Jahres war dort Hausschwamm gefunden worden. Eine Pilzart, die erst einmal nicht gefährlich für den Menschen ist. Damit das Gebäude saniert werden kann werden die Kinder mit einem Bus nach Grumme gebracht und dort in einem Gebäude am Lenneplatz unterrichtet. Bis zum Monatsende soll feststehen, wie schwer der Schaden an der Schule ist. Erst danach kann die Stadt sagen, wie teuer die Sanierung wird und wie lange sie dauert. Für Anfang Mai (4.5.) ist zudem eine Info-Veranstaltung geplant. 

skyline
ivw-logo