Heftiges Gewitter in Wattenscheid

50 Feuerwehrleute im Einsatz

© NiconPhotography - Fotolia

Ein kurzes aber heftiges Gewitter hat am Samstagabend für 16  Unwettereinsätze gesorgt. Besonders betroffen waren die Weststraße  und die Lorheidestraße in Wattenscheid. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Um kurz nach halb zehn zog das Gewitter über das Wattenscheider  Stadtgebiet. Durch heftige Sturmböen wurden insbesondere in der  Weststraße zahlreiche zum Teil 20 cm dicke Äste abgerissen und auf  die Straße, auf Fahrzeuge und gegen Häuser geschleudert. Auf etwa 200 Metern mussten die Einsatzkräfte über Stunden die Unwetterschäden  beseitigen. Mit mehreren Kettensägen wurden die Äste zersägt und weggeräumt. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte an der Beseitigung der Sturmschäden beteiligt. Die Berufsfeuerwehr wurde dabei durch die  Löscheinheiten Nord und Dahlhausen unterstützt. Die Arbeiten zogen  sich bis in die Nacht hinein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo