Hubschraubereinsatz über dem Westpark

In der Nacht auf Sonntag ist eine Frau in der Nähe vom Westpark zusammengebrochen - zur Suche nach dem Unglücksort hat die Polizei einen Hubschrauber eingesetzt.

© benjaminnolte - Fotolia

Am Wochenende ist eine Frau zwischen Westpark und Malteserstraße zusammengebrochen und noch im Krankenhaus verstorben. In der Nacht zum Sonntag war sie unterwegs mit zwei Begleitern, als sie plötzlich und unvermittelt zusammengesackt ist. Einer der begleitenden Männer hat den Notruf gewählt - die Stelle war allerdings so schlecht zugänglich, dass die Rettungskräfte die Gruppe nicht orten konnte. Deshalb wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt. Einer der Männer hat die Polizei dann zum Unfallort geführt, auf dem Weg dahin mussten Büsche und Zäune entfernt oder zerschnitten werden. Die junge Frau ist noch an Ort und Stelle von der Feuerwehr wiederbelebt und ins Krankenhaus gebracht worden. Da ist sie dann kurze Zeit später gestorben. Die Polizei geht bisher von einem Unglücksfall aus, ohne Fremdverschulden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo