Immer weniger Geschäfte in der Bochumer Innenstadt

In manchen Geschäften herrscht in der Bochumer Innenstadt gähnende Leere - die Eigentümer finden einfach keine Mieter mehr. Viele Menschen kaufen zum Beispiel lieber im Internet ein, weil sie dafür nicht mehr aus dem Haus gehen müssen. Es liegt aber zum Teil auch an den Eigentümern, sagt die Initiative Bochum City.

© Stadt Bochum

In der Bochumer Innenstadt stehen immer mehr Läden leer. Eine Zählung von Radio Bochum hat ergeben, dass allein auf der Kortumstraße im Moment zwölf Ladenlokale nicht genutzt werden. Der Unternehmer Marc Mauer von der Initiative Bochum City sagt, dass in dieser Frage besonders die Immobilienbesitzer gefragt seien. Wer sich nicht um ein ansprechendes Erscheinungsbild zum Beispiel seiner Fassade kümmere, brauche sich nicht zu wundern, wenn er keine hochwertigen Mieter bekäme. Er rechnet damit, dass sich die Einzelhandelsfläche in Bochum weiter verringern werde. Demgegenüber ist aber geplant, im neuen Viktoria-Karree am Husemannplatz fünfzehntausend Quadratmeter neue Einzelhandels-Fläche zu schaffen.

Wir haben mal eine kleine Galerie zusammengestellt

Leerstand Bochumer Innenstadt

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo