Ins Schleudern geraten: Herner (45) wird bei Verkehrsunfall verletzt

Unfall in Herne-Börnig: Ein 45-jähriger Autofahrer aus Herne ist am Dienstagmorgen, 12. Oktober, auf einer Autobahnabfahrt ins Schleudern geraten. Er kam ins Krankenhaus.

Gegen 7.50 Uhr war der Autofahrer auf der A 42 in Richtung Dortmund unterwegs. Als er in die Ausfahrt Herne-Börnig fuhr, geriet sein Wagen auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden 55-jährigen Autofahrer aus Herne zusammen.

Der 45-Jährige wurde leicht verletzt. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der 55-Jährige blieb nach aktuellem Kenntnisstand unverletzt.

Das Auto des 45-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt ist ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstanden.

Die Polizei sperrte den Bereich für die Dauer der Unfallaufnahme.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Jens Artschwager Telefon: 0234 909 1023 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline