IS-Terroristin bald vor Gericht

Die in Bochum festgenommene mutmaßliche IS-Terroristin Derya Ö. muss sich ab September vor dem Oberlandesgericht in Düsseldorf verantworten.

© Paul Hill - Fotolia

Die Bundesanwaltschaft wirft ihr Kriegsverbrechen und Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vor. Die 27-Jährige ist deutsche Staatsbürgerin. Sie soll sich 2014 dem IS angeschlossen und in Syrien einen IS-Kämpfer geheiratet haben. Außerdem soll Derya Ö. laut Anklage im Umgang mit Kriegswaffen ausgebildet worden sein, zeitweise einen Sprechstoffgürtel getragen und im Netz einen Sprengstoffgürtel zum Kauf angeboten haben. Seit sie im November in Bochum verhaftet wurde, sitzt Derya Ö. in Untersuchungshaft.

skyline
ivw-logo