Kappskolonie-Verfahren beginnt

Vor dem Landgericht Bochum beginnt heute das Verfahren um den Mord in der Kappskolonie.

© Paul Hill - Fotolia

Die beiden Angeklagten sollen im vergangenen Februar einen 68-jährigen Rentner in seinem Haus in Hordel überfallen und getötet haben. Sie sollen den Mann dermaßen fest mit einem Klebeband geknebelt haben, dass er erstickt ist. Seine Freundin blieb bei dem Unfall zwar unverletzt, die psychischen Folgen könne man aber nicht abschätzen, heißt es. DNA-Spuren haben die Polizei dann zu den Angeklagten geführt, die Ende April festgenommen worden sind. Das Gericht hat elf Verhandlungstage geplant.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo