Kirchen und jüdische Gemeinde äußern sich zum Anschlag in Hanau

Die beiden großen Kirchen und die jüdische Gemeinde in Bochum haben sich zum Anschlag in Hanau geäußert.

Blaulicht an einem Rettungswagen (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© Jrg Lantelme/Fotolia.com

„Wir in Bochum sagen dies allen, die gehasst und gehetzt werden: Wir stehen an Ihrer Seite“, hieß es in einer gemeinsamen Presseerklärung am Mittag. Nie wieder wolle man unter Nazis, Rassisten und Antisemiten leben, hieß es weiter. Erst gestern hatten sich rund 500 Menschen in der Innenstadt gegen Rechts demonstriert. Vor dem Rathaus hatten sie Kerzen angezündet – in Gedenken an die Opfer des terroristisch motivierten Anschlags.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo