Knochen-Karl besprüht

Statue glänzt jetzt golden

© Polizei Bochum

In unserer Stadt ist nach längerer Zeit wieder eine Skulptur mit Goldfarbe besprüht worden. Es geht um den sogenannten „Knochen-Karl“ an der Vierhausstraße/Ecke Herner Straße. Wegen des markanten Körperbaus hat die Statue ihren Namen bekommen. Sie erinnert an Tote einer Zeche in Folge des 1. Weltkriegs. Wer „Knochen-Karl“ besprüht hat, ist noch unklar. Bereits letztes Jahr im Sommer wurden drei Skulpturen in unserer Stadt mit goldener Farbe besprüht, unter anderem Tana Schanzara am Schauspielhaus. Auch in den Fällen gibt es bisher keine Verdächtigen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo