Kurzzeitige Hausbesetzung

In der Nacht ist die Antoniuskirche im Griesenbruch kurze Zeit besetzt worden

© Heiko Barth - Fotolia

In der Bochumer City-West hat es eine kurzzeitige Hausbesetzung gegeben. In der Nacht zu Samstag haben mehrere Menschen die ehemalige Antoniuskirche an der Arnoldstraße Ecke Antoniusstraße im Griesenbruch besetzt. Die Besetzer wollten mit der Aktion nach eigenen Angaben gegen die Räumung eines jetzt geräumten Hauses in Berlin protestieren und sich solidarisch zeigen. Außerdem wollten sie ein Zeichen setzen, weil sich ihrer Ansicht nach auch der Bochumer Wohnungsmarkt stark verändert und immer mehr Luxuswohnungen entstehen. Nach Angaben der Bochumer Polizei ist das Gebäude schon am Samstagmorgen wieder freiwillig geräumt worden. Lediglich ein Banner erinnert noch an die Aktion.


skyline